Angst

angst

Also vorab ist schon mal zu sagen das Angst im jetzt nicht existieren kann. Man kann vor dem hier und jetzt keine Angst haben, man kann nur vor dem Angst haben, was kommt. Das heißt natürlich dass man auch vor der Vergangenheit keine Angst haben braucht, denn diese ist ja schon vorbei.

Nun jedoch zu dem Punkt wieso Menschen immer wieder in ihr Angst Schema fallen. Dies ist ganz einfach, da sie in der Vergangenheit einfach Dinge aufgenommen bzw. wahrgenommen haben, welche sie nicht verarbeiten konnten oder aber ihnen wurden falsche Informationen zugespielt. Das heißt. alles was der Mensch nicht wirklich kennt oder wo er die Wahrheit nicht verarbeitet hat, dort oder auch bei ähnlichen Geschehnissen ist er nicht immer in der Lage so zu handeln wie er es normalerweise tun würde. Dabei lässt er sich eben durch Gefühle, Gedanken oder auch andere Eindrücke wie Bilder, Gerüche, Geschmäcker, Töne oder auch Berührungen eben lenken. Hier bei gilt auch zusagen, dass die normale Art zu handeln, eben eine gesunde, vollkommene und auch schöpferische Art ist, was also zum Wohle aller wäre. Das nennt man dann auch triggern von etwas das im  Zellgedächtnis nicht richtig vorhanden ist.

Doch das sollte niemanden stören, da man dieses Zellgedächtnis sehr einfach transformieren kann. Hier ist auch schon der größte Unterschied zu den ganzen gängigen Therapien. In den meisten Therapien wird den Leuten nur bei gebracht anders mit diesen Dingen umzugehen und nebenbei werden sie noch sehr nah an diese Angstpunkte ran geführt. Zumindest falls es möglich ist, da das nicht immer sein muss. Es gibt oft etwas in der Vergangenheit was der Verstand bewusst nicht frei gibt. Ganz einfach weil man ein zu großen Schock, Schmerz oder eben ein Trauma erlitt. Also ist das alles nicht wirklich immer dienlich, denn der Mensch verändert sich dadurch und nimmt auch meist entweder eine Opfer oder Täterrolle an. Der Mittelweg oder auch der gesunde wie es wirklich ist wird dabei kaum genommen oder erreicht. Das liegt daran das diese Art von Therapien nie auf das Zellgedächtnis direkt eingehen oder damit arbeiten.

Um das Zellgedächtnis wirklich verändern zu können, ist es erstmal nötig dieses zu transformieren. Das ist einzig mit reiner göttlicher Energie oder auch als Liebe bekannt möglich ist. Diese löst alles was los gelassen wird und unterstützt aber auch das Loslassen. Hierbei ist es auch nicht immer wichtig zu wissen worum es geht. Es ist nur der Wille dieses zu tun wirklich nötig. Durch diesen Willen und der Energie des reinen Lichtes was ja Liebe ist, wird alles aufgelöst und eben transformiert was nicht dieser entspricht. Dabei bleibt jedoch alles vorhanden was einem Mensch dienlich ist. Zu all dem kann man falls es nötig ist noch auf einer anderen Ebene mit einer Person oder auch anderen Wesen wie Tieren Kontakt aufnehmen und ihnen so helfen sich selber besser anzunehmen. Durch dieses zusammen führen wird dem Menschen auch wieder so richtig bewusst das sie keine Angst haben brauchen und sie fühlen dies auch wieder. Es ist einfach die pure Freiheit damit wieder erreicht.

Nimmt ein Mensch nun jedoch verschiedene Stoffe zu sich aus diesem Grund oder welche unrein sind zieht, er auch unreine Dinge wieder in sein Leben. Das heißt er macht es nicht wirklich, jedoch die Stoffe tun dies, wie es sonst auch das Zellgedächtnis macht. Das Gesetz der Resonanz übernimmt dies für einen, es herrscht so auch wieder die Regel „wie innen, so auch außen“. Das macht dadurch auch eine Entgiftung nötig. Dabei gilt es nicht nur Alkohol oder andere Drogen auszuleiten. Nein, hier sollen allen Schwermetallen oder auch andere toxische Mitteln weichen. Zucker und Koffein in großen Mengen sollte man ebenso mit einbeziehen. Diese sind ebenso Gifte und nicht zu verachten, man siehe hierfür nur mal die ganzen Krankheiten welche darauf zurück zu führen sind.

Hat man dies auch geschafft, so sollte man sich bewusst entscheiden sich selbst weiter positiv zu behandeln und seine Zellen weiter zu transformieren. Ist dies nicht möglich oder hat man bedenken dabei, so sollte man sich nochmal Hilfe holen. Bei jeder Art von Behandlung mit Energie, ist es wichtig dass sie rein ist. Das sage ich hier nochmals, da es oft nicht der Fall ist. Man braucht hier die volle und eben reine Kraft des Lichtes, da eben nur diese wirklich reinigend ist. Es reicht einfach nicht nur Energie rein zu bekommen welche man zwar spürt, nur eben nicht in die Tiefe kommt. Ebenso empfehlen ich hier nochmals falls es wirklich schlimmer sein sollte und man sich selbst wenig wahrnimmt, das man zu wem geht der dies mit einen Kontakt auf einer höheren Ebene verbinden kann.

Ist dies zu guter Letzt auch geschafft, so sollte man bewusst mal Fastenzeiten einführen, wenn auch nur mal ein Tag und sich sonst ebenfalls bewusste Ernähren. Dabei ist es wichtig sich wirklich damit auseinander zu setzen was man zu sich nimmt.

 

Text by Markus M.